MCS Systeme          

Ihr IT Systemhaus

Ihr Partner

 
               
  MCS Hochverfügbarkeit  
               
  FAQ Hochverfügbarkeit          
               
 

Was ist Hochverfügbarkeit?

MCS: Hochverfügbarkeit ist ein Design Ansatz welcher die Verfügbarkeiten aller Einzelteile in Betracht zieht. Sprich von der Anwendung über die gesamte Hardware, auf der Sie läuft, Energie-Infrastruktur und die Vernetzung hinter der Hardware. Von Hochverfügbarkeit spricht man in der Regel ab 99,99%.

Verfügbarkeitsklasse 4
99,99 % ≡ 4:23 Minuten/Monat oder 52:36 Minuten/Jahr

Verfügbarkeitsklasse 5
99,999 % ≡ 26,3 Sekunden/Monat oder 5:16 Minuten/Jahr

Verfügbarkeitsklasse 6
99,9999 % ≡ 2,63 Sekunden/Monat oder 31,6 Sekunden/Jahr



Wie wird die Verfügbarkeit berechnet?

MCS: Verfügbarkeit = MTBF / (MTBF + MTTR)
MTBF: mean time between failure
MTTR: mean time to repair



Werden bei Hochverfügbarkeit Backups noch benötigt?

MCS: Wenn Sie nach einem Katastrophen Ereignis Ihre Systeme wiederherstellen möchten, wie einer Flut oder Orkan, sind Backups existenziell. Hochverfügbarkeit hilft Ihnen Ihre Systeme in Ihrem Rechenzentrum am Laufen zu halten, aber wenn das Rechenzentrum z.B. zerstört wurde benötigen Sie Ihr Backup um an einem anderen Standort wieder online zu gehen. Disaster Recovery und Hochverfügbarkeit ergänzen sich perfekt um Downtime zu minimieren.
 

Wann brauch man Hochverfügbarkeit?

MCS: Hochverfügbarkeit ist für alle Unternehmen spannend für die es Wichtig ist ohne Unterbrechungen auf Ihre unternehmenskritischen Systeme zuzugreifen. Ausfallzeiten von mehreren Stunden oder Tagen sind meist mit nicht hinnehmbar Kosten verbunden.



Was spricht für Hochverfügbarkeit?

MCS: Mit Hochverfügbarkeit sind Wartungen und Reparaturen ohne Downtime möglich. Speziell in Virtuellen Umgebungen sind bei einem Ausfall eine Großzahl von Nutzern / Applikationen betroffen. Die Erhöhung der Verfügbarkeit erhöht die Produktivität und damit Kosteneinsparungen.



Was ist die häufigste Ursache das Hochverfügbare Systeme versagen?

MCS: Der häufigste Fehler ist bei weitem menschliches Versagen. Gefolgt von Stromausfall, Hardware-Fehler, Netzausfall und Fehler in der Anwendung



Garantiert Hochverfügbarkeit Zero Downtime?

MCS: Nein es gibt keine Garantien. Es ist ein Design-Ansatz, der versucht jegliche Art von Single Points of Failure zu vermeiden. Jedoch wo Menschen beteiligt sind besteht immer die Chance auf Fehler.
 
   
  Hochverfügbarkeits-Lösungen          
               
 

Server Ebene

Standard Server Systeme bitten Ihnen durchschnittlich eine Verfügbarkeit von 99,5% - entspricht einer theoretischen Ausfallzeit von 43,8h pro Jahr. Wie lange können Sie auf Applikationen wie Exchange (E-Mail), ERP, Finanzbuchhaltung, Produktionssteuerungen oder ähnlichem verzichten?

Mit unseren Hochverfügbarkeits- und Disaster Recovery-Lösung für Server Systeme lassen sich Ausfallzeiten auf ein Minimum reduzieren.

Als Zertifizierter Marathon everRun & VMWare Partner beraten wir Sie gern über unterbrechungsfreie Serversysteme mit einer Verfügbarkeit von bis zu 99,999% (max. 5 Minuten Downtime).


Erfahren Sie mehr

99,99% Verfügbarkeit
- Gegenüberstellung: everRun Express / VMWare HA

99,999% Verfügbarkeit
- Gegenüberstellung everRun Enterprise / VMWare FT / Stratus FT

Vorstellung Neue Windows Server 2012 HA Funktion
 

Storage Ebene

Ihre Zentralen Speicher Systeme enthalten alle wichtigen Daten Ihres Unternehmens. Ein Ausfall bedeutet in den meisten Fällen Stillstand. Hochverfügbare Storagelösungen helfen Ihre Prozesse am Laufen zu halten. Beim Thema Hochverfügbarkeit gilt die Regel, dass der Aufwand und insbesondere die Kosten exponentiell mit der Betriebssicherheit steigen.

Eine Professionelle Planung Ihres Speichersystemes hilft Ihnen Kosten zu senken und die Verfügbarkeit Ihrer Unternehmenskritischen Anwendungen zu steigern.





Beispiel Storage Klassifizierung


 
               
               
 
VIELE HERAUSFORDERUNGEN
EIN ANSPRECHPARTNER.
Direkt - Kontakt
030 / 893 673 100